Publikationen von Dissens-Mitarbeitenden zum Thema

Hechler, Andreas/Stuve, Olaf (Hrsg.) (2015): Geschlechterreflektierte Pädagogik gegen Rechts. Verlag Barbara Budrich, Opladen/Berlin/Toronto.

  • Dies.: Einleitung, S. 7-42.
  • Dies.: Weder ,normal‘ noch ‚richtig‘: Geschlechterreflektierte Pädagogik als Grundlage einer Neonazismusprävention, S. 44-72.
  • Debus, Katharina: Du Mädchen! Funktionalität von Sexismus, Post- und Antifeminismus als Ausgangspunkt pädagogischen Handelns, S. 79-99.
  • Laumann, Vivien/Stützel, Kevin: „Dann bin ich ja gar nicht mehr authentisch“ - Die Gefahr von Verkürzungen in der pädagogischen Rechtsextremismusprävention, S. 135-150.
  • Wielowiejski, Patrick/Rahn, Lena: Sexualisierte Gewalt und Neonazismus am Beispiel der Kampagne „Todesstrafe für Kinderschänder“, S. 193-216.
  • Hechler, Andreas: Beharrliche Bilder. Bildsprache und geschlechterreflektierte Neonazismusprävention, S. 223-237.
  • Nax, David/Schmitt, Florian: Wie ein neo-homophober Diskurs funktioniert: Neue rechtskonservative Kämpfe gegen die Akzeptanz sexueller und geschlechtlicher Vielfalt, S. 264-283.
  • Debus, Katharina: Von Neoliberalismus und vom Zaubern - Plädoyer für utopische Momente, S. 383-385.

 

Methodenbeschreibungen

Weitere Publikationen

Stuve, Olaf/Hechler, Andreas (2015): Geschlechterreflektierte Neonazismusprävention. In: deutsche jugend, Nr. 4, 63. Jg., S. 166-175.

Olaf Stuve (2014) im Interview für die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb): Wann ist ein Mann ein Mann? Rechtsextreme Männerbilder und geschlechterreflektierende Präventionsarbeit.

Hechler, Andreas (2014): Diskussion zu Gender und Rechtsextremismus(-prävention) im Themenforum des BIKnetz vom 17.-23. Februar 2014.

Laumann, Vivien (2014): (R)echte Geschlechter? Die Bedeutung von Geschlecht für rechte Ideologien und Lebenswelten. In: Debus, Katharina / Laumann, Vivien (Hrsg.): Rechtsextremismus, Prävention und Geschlecht. Hans Böckler Stiftung, Düsseldorf, S. 19-30 (2. Auflage).

Lang, Juliane / Laumann, Vivien / Nachtigall, Andrea / Neumann, Tina (2014): Von Rebellen, Helden und Freigeistern: Geschlechterkonstruktionen in extrem rechten Jugendmedien. In: Debus, Katharina / Laumann, Vivien (Hrsg.): Rechtsextremismus, Prävention und Geschlecht. Hans Böckler Stiftung, Düsseldorf, S. 31-48 (2. Auflage).

Debus, Katharina (2014): Rechtsextremismus als Suche nach Handlungsfähigkeit? Subjektive Funktionalität von Verhalten als Ausgangspunkt von Rechtsextremismusprävention. In: Debus, Katharina / Laumann, Vivien (Hrsg.): Rechtsextremismus, Prävention und Geschlecht. Hans Böckler Stiftung, Düsseldorf, S. 61-103 (2. Auflage).

Debus, Katharina (2014): Von versagenden Jungen und leistungsstarken Mädchen Geschlechterbilder als Ausgangspunkt von Pädagogik. In: Debus, Katharina / Laumann, Vivien (Hrsg.): Rechtsextremismus, Prävention und Geschlecht. Hans Böckler Stiftung, Düsseldorf, S. 105-151 (2. Auflage).

Debus, Katharina / Laumann, Vivien (2014): Von der Suche nach männlicher Souveränität und natürlicher Weiblichkeit. Geschlechterreflektierte Rechtsextremismusprävention unter den Vorzeichen von Geschlechteranforderungen und subjektiver Funktionalität. In: Debus, Katharina / Laumann, Vivien (Hrsg.): Rechtsextremismus, Prävention und Geschlecht. Hans Böckler Stiftung, Düsseldorf, S. 153-177 (2. Auflage).

Stuve, Olaf (2014): „Nazis haben wir hier nicht“. Überlegungen und Problematisierungen zu einem pädagogisch sinnvollen Verständnis und der Frage der Begriffs-Wahl. In: Debus, Katharina / Laumann, Vivien (Hrsg.): Rechtsextremismus, Prävention und Geschlecht. Hans Böckler Stiftung, Düsseldorf, S. 179-208 (2. Auflage).

Blaß, Tobi (2014): Jugendliteratur zum Thema Rechtsextremismus. Auswahlkriterien, Checkliste und beispielhafte Besprechungen einzelner Bücher. In: Debus, Katharina / Laumann, Vivien (Hrsg.): Rechtsextremismus, Prävention und Geschlecht. Hans Böckler Stiftung, Düsseldorf, S. 209-221 (2. Auflage).

Hechler, Andreas / Stuve, Olaf / Wielowiejski, Patrick (2013): Geschlechterreflektierte Neonazismusprävention. Mädchen- und Jungenbilder im Neonazismus - Fortbildung, Praxisprojekte und Beratungen für eine Präventionsarbeit. In: Switchboard. Zeitschrift für Männer und Jungenarbeit, Nr. 204, Winter 2013.

Stuve, Olaf / Debus, Katharina (2013): Geschlechterreflektierende Arbeit mit Jungen als Prävention rechtsextremer Einstellungen und Handlungsmuster. In: Radvan, Heike / Amadeu Antonio Stiftung (Hrsg.): Gender und Rechtsextremismusprävention. Metropol Verlag, Berlin, S. 169-196.

Laumann, Vivien (2013): Dekonstruktive Pädagogik als Ansatz einer genderreflektierenden Prävention von Rechtsextremismus. In: Radvan, Heike/Amadeu Antonio Stiftung (Hrsg.): Gender und Rechtsextremismusprävention. Metropol Verlag, Berlin, S. 231-252.

Hechler, Andreas (2012): Männlichkeitskonstruktionen, Jungenarbeit und Neonazismus-Prävention. In: Dissens e.V. & Debus, Katharina / Könnecke, Bernard / Schwerma, Klaus / Stuve, Olaf (Hg.): Geschlechterreflektierte Arbeit mit Jungen an der Schule. Texte zu Pädagogik und Fortbildung rund um Jungenarbeit, Geschlecht und Bildung. Eigendruck, Berlin, S. 73-92.

Lang, Juliane / Laumann, Vivien (2012): Rechte Kerle? Geschlechterreflektierende Pädagogik als Prävention von Rechtsextremismus. In: Bundesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendeinrichtungen e.V. (Hrsg.): Offene Jugendarbeit, Heft 04/2012 („Rechtsradikalismus - Prävention und Gender“), S. 18-23.

Stuve, Olaf / Könnecke, Bernard / Schwerma, Klaus (2011): Den falschen Versprechungen widerstehen. Geschlechterreflektierte Arbeit mit Jungen und Rechtsextremismusprävention. In: apabiz / MBR Berlin (Hrsg.) (2010): Berliner Zustände. Ein Schattenbericht über Rechtsextremismus, Rassismus und Antifeminismus. Berlin, S. 50-56.

Stuve, Olaf (2010): Geschlechterreflektierende Arbeit mit Jungen als Prävention gegen rechtsextremistische Einstellungen und Handlungsmuster. In: Claus, Robert u.a. (Hrsg.): „Was ein rechter Mann ist...“ Männlichkeiten im Rechtsextremismus. Karl Dietz Verlag, Berlin, S. 226-236.

Zuletzt aktualisiert am 18.08.2016